Frankfurt (Oder)

Bundespolizisten stellen drei in Dänemark gestohlene Laptops sicher

Gleich drei gestohlene Laptops haben Bundespolizisten am Sonntag auf der Bundesautobahn 12 sichergestellt.

Gegen 11.50 Uhr kontrollierten die Beamten einen in Litauen zugelassenen „VW Golf“ auf dem Rastplatz Frankfurter Tor. Im Fahrzeug saßen drei junge Litauer (18, 19 und 20 Jahre), die gerade in Richtung deutsch-polnische Grenze unterwegs waren.

Bei der Kontrolle der Insassen und des Fahrzeugs fanden die Bundespolizisten drei Laptops, die zwischen Verkleidungen und Sitzen versteckt waren. Die jungen Männer, die sich zuvor angeblich in Schweden aufhielten, machten widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Geräte und konnten auch keine Eigentumsnachweise für die drei Laptops erbringen.

Eine genauere Überprüfung der Geräte brachte schließlich die Herkunft ans Licht. Alle drei Geräte waren in der Nacht zuvor in einem Wohnhaus im dänischen Viborg entwendet worden.

Wegen des Verdachts des Diebstahls und der Hehlerei wurden die drei jungen Litauer vorläufig festgenommen und die gestohlenen Laptops sichergestellt.

Die weitere Bearbeitung des Falles hat die Landespolizei übernommen.