Cottbus

Drogen dabei - Bundespolizei nimmt Fahrraddieb fest

Beamte der Bundespolizei haben am vergangenen Freitag auf dem Bahnhof Cottbus einen jungen Mann mit einem sichtbar hochwertigem Fahrrad kontrolliert.

Eine Überprüfung gegen 20 Uhr ergab, dass das Fahrrad am 2. März im Stadtgebiet Cottbus gestohlen wurde. Weiterhin ermittelten die Beamten, dass der 25-jährige aus Guben bereits wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen war. Bei der Kontrolle seiner Sachen fanden die Polizisten ein Tütchen mit Marihuana zum Vorschein.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten auch eine fremde Geldkarte der Postbank bei ihm. Die Nachfrage bei dem Kreditinstitut ergab, dass die Karte bereits von der Besitzerin gesperrt worden war.

Die Beamten leiteten Strafverfahren ein. Die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes hat die Polizei des Landes Brandenburg übernommen.