Reinickendorf

Jugendliche nach Raubzug festgenommen

Vier Jugendliche haben in Reinickendorf mehrere Menschen bestohlen und angepöbelt.

Die 14- bis 19-Jährigen griffen am Sonnabend einen jungen Mann an und raubten sein Handy, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 22-Jährige floh und rief die Polizei. Beamte konnten die jungen Verdächtigen festnehmen.

Dabei stellte sich heraus, dass sie schon zuvor andere Menschen attackiert hatten. Auf dem U-Bahnhof Residenzstraße sollen sie einen Fahrgast bespuckt und ihm seine Zigaretten gestohlen haben. Zwei weitere Jugendliche hätten sie angepöbelt und bedroht.