Kreuzberg

Frau rastet bei BVG-Kontrolle aus

Angestellte der BVG wollten am Dienstag gegen 18.25 Uhr in einem Zug der Linie U 1 eine 30-Jährige kontrollieren und fragten nach ihrem Fahrausweis. Diese Aufforderung ignorierte die Frau und verließ am Bahnhof Kottbusser Tor in Kreuzberg den Zug. Als sie auf dem Bahnsteig erneut angesprochen wurde, schlug sie einem der Kontrolleure ins Gesicht und trat ihm gegen den Brustkorb.

Erst drei weitere BVG-Bedienstete konnten sie überwältigen. Später stellte sich heraus, dass sie keinen gültigen Fahrausweis hatte. Gegen die Frau wird nun wegen Körperverletzung und „Erschleichens von Leistungen“ ermittelt.