Friedrichshain

Einbrecher stehlen Geldautomaten am Strausberger Platz

Eine Einbrecherbande hat in der Nacht zu Sonnabend in Berlin-Friedrichshain einen Geldautomaten aus einer Bank gestohlen.

Nach Polizeiangaben hatten Passanten die Polizei alarmiert, nachdem sie gegen 4.15 Uhr fünf bis sechs maskierte Männer beobachtet hatten, die eine Bankfiliale am Strausberger Platz stürmten. Die Unbekannten rissen den Automaten im Vorraum aus der Verankerung und schleppten ihn ins Freie.

Dort hatte sich bereits ein roter Kleinlaster postiert. Die Diebe wuchteten den Automaten auf die Ladefläche. Vier Täter stiegen in den Transporter ein, die anderen flüchteten zu Fuß, offenbar zu einem geparkten Wagen in der Nähe.

Verfolgen Sie die Spur gesprengter Geldautomaten in einer interaktiven Karte.

Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben. Erst in der Nacht zu Freitag hatten unbekannte Täter in Tiergarten einen Bankautomaten in der Scheidemannstraße aufgebrochen, der in einer Fassade eingelassen war. Den Tätern war die Flucht mit dem erbeuteten Inhalt gelungen.

Weil in der Vergangenheit in Berlin zahlreiche Geldautomaten gesprengt wurden, ermittelt seit Sommer 2013 eine Sonderkommission der Polizei.