Fredersdorf

16-Jähriger überquert Bahnübergang - Zug muss bremsen

Am Donnerstagmorgen ist es beinahe zu einem Unglück in der Ortslage Fredersdorf, Bahnübergang Plantanenstraße/ Lindenallee gekommen. Ein Jugendlicher überquerte trotz geschlossener Bahnschranken den Übergang mit seinem Fahrrad, obwohl ein Zug herannahte.

Der Triebfahrzeugführer der Niederbarnimer Eisenbahn bemerkte den Jugendlichen noch rechtzeitig und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Der Zug kam zum Stehen, der 16-Jährige blieb unverletzt und eilte zur Schule. Dort wurde er von Beamten aufgesucht. Gegen den Jungen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.