Spandau

Betrunkener Fahrer verursacht Unfall mit drei Verletzten

Am Montagabend hat es in Berlin-Spandau einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, sei ein 33-Jähriger betrunken auf der Klosterstraße im Auto unterwegs gewesen. Dabei fuhr er auf einen Wagen vor ihm auf, der wiederum wurde durch den Aufprall auf ein weiteres Auto geschoben wurde.

Der 33-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, ebenso die 28-Jährige, die im Wagen vor ihm saß. Beide kamen in ein Krankenhaus. Eine 25-Jährige, die in dem Auto an der Spitze des Unfallgeschehens saß, wurde leicht verletzt.