Wilmersdorf

Betrunkener Fahrgast stürzt ins Gleisbett

Viel Glück hatte ein alkoholisierter Fahrgast am Sonntagabend auf einem U-Bahnhof in Berlin-Wilmersdorf.

Kurz nach 19 Uhr hatten Zeugen auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Berliner Straße einen offensichtlich alkoholisierten Mann beobachtet, der vermutlich seine Notdurft verrichten wollte und sich die Hose herunterzog. Der Fahrgast verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte kopfüber ins Gleisbett der U7.

Die beiden 27 und 33 Jahre alten Zeugen reagierten schnell, zogen die Notbremse und holten den am Kopf verletzten 29-Jährigen aus dem Gleisbett.

Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten den leicht Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Zugverkehr war durch das schnelle Handeln der Zeugen nur für wenige Minuten unterbrochen.