Fürstenwalde

Diebe stehlen Heizungsrohre - und setzen Haus unter Wasser

Metalldiebe haben aus einem leerstehenden Haus in Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) die Heizungsrohre gestohlen und damit das ganze Gebäude unter Wasser gesetzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, schraubten sie sämtliche Kupferrohre ab, wodurch das Wasser ungehindert aus der Heizungsanlage laufen und sich im ganzen Haus verteilen konnte.

Efs Tdibefo jtu efo Bohbcfo {vgpmhf opdi ojdiu {v cf{jggfso/