Charlottenburg

Auto kollidiert mit Moped – Fahrerin schwer verletzt

Rettungssanitäter haben am Sonnabendvormittag eine schwer verletzte Kradfahrerin in eine Klinik gebracht, nachdem sie in Berlin-Charlottenburg mit einem Auto kollidiert war.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 27-Jähriger mit seinem Renault auf der Kaiser-Friedrich-Straße in Richtung Schloss Charlottenburg unterwegs. An der Kantstraße wendete der Autofahrer seinen Wagen und übersah dabei offenbar die entgegenkommende 45 Jahre alte Frau mit ihrem Kleinkraftrad. In Folge der Kollision stürzte sie und erlitt schwere Kopf- und Rumpfverletzungen.

Die Kreuzung Kant-/Kaiser-Friedrich-Straße war etwa 20 Minuten komplett gesperrt.