Hellersdorf

Kinder werfen Steine gegen Tram

Am Freitagabend wurde eine Bahn der Linie M6 in der Zossener Straße mit Steinen beworfen. Der Fahrer der Tram hatte den Knall gehört und angehalten. Da er aber keinen Schaden entdecken konnte, setzte er seine Fahrt fort. Beamte stellten noch in der Zossener Straße die beiden Steinewerfer, einen 14-jährigen Jungen und ein 13 Jahre altes Mädchen.

Jetzt wird geprüft, ob es eventuell einen Zusammenhang mit Taten vom 27. Februar 2014 gibt, bei denen ebenfalls in der Zossener Straße innerhalb von 30 Minuten auf drei Straßenbahnzüge der Linie 18 mit Steinen geworfen wurde. Hierbei gingen Scheiben zu Bruch. Zugführer und Zeugen hatten ausgesagt, dass es sich bei den Steinewerfern um Kinder gehandelt haben soll.