Kreuzberg

Steinwürfe beschädigen SPD-Parteizentrale

Erneut ist in der Nacht zu Sonnabend das Willy-Brandt-Haus an der Wilhelmstraße in Kreuzberg Ziel einer Attacke gewesen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die SPD-Bundeszentrale gegen 1 Uhr von Unbekannten mit Steinen beworfen. Dabei sei eine Scheibe im Eingangsbereich und eine weitere im ersten Obergeschoss beschädigt worden, Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma bemerkten den Schaden.

Bereits mehrfach wurden in den vergangenen Monaten Büros der SPD in Berlin mit Steinen oder Farbbeuteln attackiert, etwa während der Wahlkampf- und Koalitionsbildungsphase. Wegen des vermutlich politischen Tatmotivs ermittelt der Staatsschutz des Landeskriminalamts.