Brandenburg

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen Zigarettenhändler

Ein junger Vietnamese muss für 104 Tage wegen Steuerhehlerei hinter Gitter. Er war von Bundespolizisten in Eisenhüttenstadt festgenommen worden.

Die Beamten kontrollierten den 23-Jährigen am Dienstagmorgen auf dem dortigen Bahnhof. Dabei stellte sich heraus, dass ihn das Amtsgericht Berlin-Tiergarten im Oktober 2013 wegen des Handels mit unversteuerten Zigaretten rechtskräftig verurteilt hatte. Laut Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin sollte der Mann nun für 104 Tage ins Gefängnis oder eine ersatzweise Geldstrafe sowie Verfahrenskosten von insgesamt 2365 Euro zahlen.

Da der 23-Jährige diese Summe nicht aufbringen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt nach Cottbus.