Brandenburg

Bundespolizei fasst Schienendiebe auf frischer Tat

Foto: Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am Montag eine fünfköpfige Diebesbande in Guben im Land Brandenburg festgenommen. Die Beamten hatten die Personen in den Mittagsstunden dabei beobachtet, wie sie Eisenbahnschienen in einen VW Sharan verluden. Die Schienen waren durch die Deutsche Bahn AG am Rande eines Industriegebietes demontiert worden. Die 3,5 Meter langen Stücke sollten durch das Unternehmen allerdings weiterverwendet werden.

Als die Beamten zugriffen, waren bereits vier Schienenstücke im Fahrzeug verladen. Die Streife nahm die aus Polen stammenden Frau und vier Männer vorläufig fest und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Diebstahls ein.

Es wird nun geprüft, ob gestellten Diebe für weitere gleichgelagerte Fälle als Täter in Betracht kommen. Die Ermittlungen dauern an.