Brandenburg

Bundespolizei stellt gestohlene Räder sicher

Bundespolizisten haben am Montagmorgen auf der Bundesautobahn 12 insgesamt fünf hochwertige Fahrräder sichergestellt und die vermutlichen Diebe vorläufig festgenommen.

Die ersten drei Fahrräder entdeckten die Beamten bei der Kontrolle eines Peugeot Kombi gegen 5 Uhr auf dem Rastplatz Frankfurter Tor. Desweiteren befanden sich noch ein Akkuschrauber und eine Schlagbohrmaschine samt Koffer sowie ein Profiwerkzeugkasten und ein Drehmomentschlüssel im Kofferraum. Da der Fahrer nicht belegen konnte, wem die Gegenstände gehören, wurde die gesamte Ladung sichergestellt. Die Beamten nahmen zudem die zwei männlichen polnischen Insassen (21 und 25 Jahre) vorläufig fest.

Gegen 5.30 Uhr entdeckten Bundespolizisten erneut zwei gestohlene Fahrräder. Drei aus Polen stammende Männer (24, 27 und 36 Jahre alt) waren mit den Rädern in einem VW Transporter in ihr Heimatland unterwegs. Beide Bikes waren bei der niederländischen Polizei am 21. Februar 2014 als gestohlen gemeldet worden. Auch in diesem Fall erfolgten die Sicherstellung der Fahrräder und die vorläufige Festnahme der drei Polen.