Charlottenburg

Polizisten nehmen Einbrecher ohne Beute fest

Dank einer Alarmanlage konnten in der Nacht zu Dienstag zwei Einbrecher in Berlin-Charlottenburg gefasst werden. Die Anlage löste aus, als sich zwei Männer kurz nach Mitternacht Zugang zu Büroräumen an der Bleibtreustraße verschafften. Nach Angaben der Polizei entdeckten die alarmierten Beamten die Einbrecher gerade noch dabei, wie sie das Geschäft verließen. Als sie die Männer ansprachen, seien diese geflüchtet, hätten aber nach kurzer Verfolgung gefasst werden können.

Bei den Männern im Alter von 31 und 33 Jahren wurde jedoch laut Polizei weder Beute noch Einbruchswerkzeug gefunden. Erste Ermittlungen hätten aber ergeben, dass in dem Laden mehrere Computer fehlten, hieß es. Auch in Tatortnähe sei jedoch kein möglicherweise bei der Flucht weggeworfenes Diebesgut gefunden worden. Es sei nicht auszuschließen, dass bereist andere Täter den Einbruch begangen haben, so die Polizei am Dienstag. Die beiden Männer wurden für weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei übergeben.