Tiergarten

Mann wird bei Streit vor Imbiss mit Messer verletzt

In der vergangenen Nacht ist ein Mann bei einer Streiterei in Berlin-Tiergarten mit einem Messer verletzt worden.

Der 35-Jährige hatte sich gegen Mitternacht in einem Imbiss an der Potsdamer Straße Ecke Kurfürstenstraße aufgehalten und war dort mit einem Unbekannten aneinander geraten, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Die Auseinandersetzung endete zunächst damit, dass der Unbekannte den 35-Jährigen mit der Faust an den Kopf schlug und dann verschwand. Doch eine gute halbe Stunde später tauchte der Mann wieder auf, dieses Mal mit einem Messer bewaffnet. Den 35-Jährigen verletzte er damit leicht an der Schulter und flüchtete.

Der Verletzte musste ambulant versorgt werden. Laut Polizei hat er angegeben, seinen Angreifer nicht zu kennen.