Mitte

Zwei Wettbüros in Wedding überfallen - Täter flüchtig

Ein Wettbüro an der Prinzenallee in Wedding hatte sich ein Räuber am Donnerstagabend gegen 20.45 Uhr für seinen Raub ausgesucht. Mit Reizgas ausgerüstet stürmte er in das Geschäft. Er sprühte dem Mitarbeiter das sogenannte Pfefferspray ins Gesicht und schlug ihn anschließend nieder. Vor der Stabilität der Kasse musste der Räuber kapitulieren. Mit dem Wechselgeld aus einer Schublade konnte er unerkannt fliehen.

An der Brunnenstraße wurde gegen 22.30 Uhr ein weiteres Wettbüro überfallen. Der 24-jährige Angestellte gab dem bewaffneten Räuber den Inhalt der Kasse. Dieser flüchtete unerkannt.