Frankfurt(Oder)

Gesuchter Straftäter mit gestohlenem Kleintransporter unterwegs

Bundespolizisten haben am Mittwoch auf der Bundesautobahn 12 in Brandenburg einen per Haftbefehl gesuchten Straftäter festgenommen. Der Mann war mit einem in Belgien gestohlenen Mercedes Sprinter auf dem Weg nach Polen.

Gegen 9.40 Uhr wurde die Streife an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-West auf den belgischen Kleintransporter aufmerksam und stoppte diesen für eine Routinekontrolle auf dem Rastplatz Frankfurter Tor.

Bei der Überprüfung der Personalien des 27 Jahre alten polnischen Fahrers ermittelten die Fahnder, dass die Staatsanwaltschaft Ansbach per Haftbefehl nach dem Mann suchte. Das Amtsgericht Ansbach hatte den Mann im August 2010 wegen des Einschleusens von Ausländern zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 613,50 Euro oder 55 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Da der Gesuchte aber weder die Haft antrat noch die Geldstrafe zahlte, erließ die Staatsanwaltschaft im November 2010 den Haftbefehl.

Nun ging der aus Osowka (Polen) stammende Mann den Beamten ins Netz. Wie sie jedoch weiterhin feststellen mussten, gehörte weder dem 27-Jährigen noch seinem mitreisenden Landsmann (32) das genutzte Fahrzeug. Eine Überprüfung der Kennzeichen sowie der Fahrzeugidentifizierungsnummer (FIN) ergab, dass belgische Behörden sowohl den Transporter als auch die Kennzeichen am 28. Januar 2014 zur Fahndung ausgeschrieben hatten.

Die Beamten nahmen daraufhin die beiden Männer fest und übergaben sie zuständigkeitshalber an die Kollegen der Landespolizei Brandenburg.