Brandenburg

Polizei klärt Brandserie im Landkreis Oberhavel auf

Die Brandenburger Polizei hat eine Brandserie im Landkreis Oberhavel aufgeklärt.

Seit Ende 2013 hatten dort mehrfach Scheunen, Ställe und Lagerhallen gebrannt, die regelmäßig Großeinsätze der Feuerwehr zur Folge hatten. Intensive Ermittlungen führten die Beamten nun zu drei mutmaßlichen Tätern im Alter von 16 bis 34 Jahren. Sie wurden am Mittwoch in Zehdenick und in Liebenwalde festgenommen.

Zudem durchsuchte die Polizei zwei Wohnungen und stellte umfangreiches Beweismaterial sicher.

Medienberichten zufolge sind die Täter für mehr als 14 Brände verantwortlich, bei denen ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein soll. Laut einem Polizeisprecher zeigten sich die Tatverdächtigen bislang geständig. Ob sie einem Haftrichter vorgeführt werden, soll im Verlauf des Tages entschieden werden.