Hellersdorf

Bewaffneter raubt Apotheke aus

Ein bislang nicht identifizierter Mann hat am Dienstag gegen 18.15 Uhr mit Waffengewalt eine Apotheke in Hellersdorf überfallen. Gegen 18.15 Uhr war der Mann laut Polizeiangaben in die Geschäftsräume an der Mark-Twain-Straße gestürmt und hatte die beiden 53 und 54 Jahre alten Angestellten mit seiner Pistole bedroht.

Sie gaben die Tageseinnahmen heraus, anschließend „bediente“ sich der Mann noch aus dem Regal mit starken Schmerzmitteln. Als er gerade die privaten Wertsachen wie Handys und Geldbörsen der beiden Frauen verlangte, erschien ein Kunde in der Apotheke – der Täter flüchtete. Eine Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos, Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.