Lichterfelde

Wer kennt die tote Frau – Polizei bittet um Hilfe

Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Berliner Polizei um Hilfe bei der Identifizierung einer toten Frau.

Am 23. Dezember 2013 wurde die bislang Unbekannte im Kühlwasser-Ansaugbereich des Heizkraftwerks Lichterfelde am Teltowkanal in Steglitz-Zehlendorf entdeckt. Bei ihr wurden keine Ausweispapiere gefunden. Trotz intensiver Ermittlungen ist die Identität der Frau noch immer unbekannt.

Die Verstorbene wird wie folgt beschrieben:

• etwa 70 – 75 Jahre alt

• blaue Augen

• circa 30 cm lange, gefärbte, blonde Haare, wobei die blonde Farbe schon drei Zentimeter herausgewachsen war

• 176 cm groß

• 75 kg Körpergewicht

• schlanke Gestalt

Sie war mit einem hautfarbenen Bustier, einem langen schwarzen Mantel des Herstellers „Crines“ mit einem auffallend großen Kragen sowie schwarzen Stiefeletten, Größe 40, bekleidet.

Die Tote trug hochwertigen Schmuck:

• einen silberfarbenen Ring mit blauem Stein (vermutlich ein Saphir)

• einen goldfarbenen Ring mit einem weißen Stein zwischen zwei silberfarbenen Ringen

• je einen silberfarbenen Ohrstecker mit einem weißen Stein in beiden Ohrläppchen

• einen goldfarbenen Armreif am rechten Handgelenk

Offenbar lag der Todeszeitpunkt nur wenige Tage vor der Entdeckung der Toten.

Die Polizei fragt:

• Wer kennt die abgebildete Frau?

• Wer kann Hinweise zu ihrer Identität und/oder ihrem Umfeld machen?

• Wo wird eine ältere Dame vermisst?

• Wo wurde ein Hausbriefkasten nicht geleert, der zu einer älteren Dame gehört?

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes Berlin in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-912400 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.