Neukölln

Brand in Wohnhaus gelegt

Unbekannte haben einen Brand in einem Neuköllner Wohnhaus gelegt. Ein Anwohner der Karl-Marx-Straße beobachtete am Montag gegen 0.30 Uhr, wie zwei Männer in einem Hausflur verschwanden, kurz darauf wieder hinaus kamen und weg rannten.

Wenig später drang Rauch aus dem Hausflur. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte löschten einen im Hausflur angezündeten Papierstapel sowie eine Mülltonne im Hof. Eine Alarmierung der Feuerwehr war nicht erforderlich. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung gegen unbekannt eingeleitet.