Heiligensee

Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im Reinickendorfer Stadtteil Heiligensee ist am Freitagabend ein Fußgänger schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 68 Jahre alter Autofahrer kurz vor 18 Uhr in der Reiherallee unterwegs, als ihm ein Auto in der Straßenmitte entgegenkam. Als der Autofahrer nach rechts ausweichen wollte, kam er nach Angaben eines Polizeisprechers in Höre Schauflerpfad auf den Gehweg ab. Dort erfasste das Auto einen 42 Jahre alten Fußgänger, der bei der Kollision schwere Verletzungen erlitt.

Die Feuerwehr transportierte den verletzten Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus ein. Der 68-Jährige blieb unverletzt. Die Reiherallee war während des Notfalleinsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei für rund zwei Stunden zwischen Heiligenseestraße und Schauflerpfad gesperrt.