Tempelhof

Toter auf A100 - Autobahnabschnitt gesperrt

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr ist ein Autofahrer auf der A100 Richtung Neukölln zwischen Alboinstraße und Tempelhofer Damm gegen einen Brückenpfeiler gerast und laut Polizei noch vor Ort gestorben.

Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge sollen Indizien auf einen Suizid des Mannes hindeuten. Der Autobahnabschnitt in Tempelhof ist in Fahrtrichtung wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt, der Verkehr staut sich.