Lankwitz/Lichtenrade

Einbrecher flüchten trotz Warnschuss

Dramatische Szenen in Lichtenrade: Einbrecher sind in der Nacht zu Freitag dort vor der Polizei geflohen - auch ein Warnschuss eines Beamten konnte sie nicht aufhalten.

Die Unbekannten waren zunächst in einen Getränkemarkt an der Malteserstraße und in einen weiteren im Lichtenrader Damm eingebrochen und hatten Zigaretten gestohlen. Zeugen riefen die Polizei.

Die Beamten stoppten das Fluchtfahrzeug der Männer an der Schwalbachstraße Ecke Töpchiner Weg. Daraufhin setzte der Fahrer den Wagen mit quietschenden Reifen zurück, musste aber stoppen, weil von hinten bereits eine weitere Polizeistreife kam. Daraufhin gab der Fahrer Vollgas, obwohl bereits ein Polizist vor dem Auto stand. Der Beamte feuerte einen Warnschuss in die Luft ab, was den Fahrer jedoch nicht stoppte. Der Polizist musste sich mit einem Sprung zur Seite retten. Der Wagen raste davon und missachtete dabei mehrfach rote Ampeln.

Als eine Funkstreife sich den Tätern im Rotenkruger Weg in den Weg stellte, fuhren diese über den Gehweg und entkamen.