Brandenburg

Granaten gesprengt - Autobahn A11 gesperrt

Mörsergranaten und ein Panzerfaustgeschoss aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Donnerstag zwischen Wilmersdorf und Warnitz (Uckermark) im Wald gesprengt worden. Die Munition war bei der planmäßiger Suche des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Brandenburg entdeckt worden. Sie konnte nicht transportiert werden und musste deshalb am Fundort gesprengt werden.

Die Autobahn A11 Berlin-Stettin (Szczecin) musste deshalb zwischen Warnitz und Joachimsthal (Barnim) in Richtung Barnim für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Die Strecke in Richtung Uckermark war frei, durfte aber nur in langsam passiert werden.