Charlottenburg

Drei Verletzte bei Brand in Toilettenhäuschen

Bei einem Brand in Berlin-Charlottenburg sind drei Menschen verletzt worden. In einer öffentlichen Toilette am Theodor-Heuss-Platz war aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Im Gebäude befand sich ein 48 Jahre alter Obdachloser. Ein Passant und ein anderer Obdachloser brachten den Mann am Freitag in Sicherheit.

Alle drei Männer wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt.