Britz

Einbrecher verraten sich durch Lärm

Die Polizei hat vier Einbrecher in Britz festnehmen können, weil sie zu laut waren.

Demnach hatten Anwohner in der Nacht zu Mittwoch am Britzer Damm laute Geräusche gehört. Sie beobachteten, wie mehrere Männer einen Gegenstand gegen die Eingangstür eines Zeitungsladens waren und riefen die Polizei. Die Einbrecher konnten die Tür allerdings nicht „knacken“ und flohen in einem Auto. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und konnte die Vier wenig später stellen und festnehmen. Im Wagen fanden sie Einbruchswerkzeug.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Männer die Tür mit einem Gullydeckel einwerfen wollten. Die 20, 23 und 24 Jahre alten Täter wurden der Kriminalpolizei überstellt. Einer von ihnen ist bereits als Intensivtäter bekannt.