Moabit

Kinder beim Überqueren der Straße verletzt

Zwei Kinder sind Mittwochnachmittag in Moabit beim Überqueren einer Straße verletzt worden. Die beiden, ein achtjähriges Mädchen und ein neunjähriger Junge, liefen gegen 17 Uhr bei grüner Fußgängerampel über die Jonasstraße. Ein 41-jähriger Autofahrer, der mit einem Renault die Thusnelda-Allee in Richtung Jonasstraße entlang fuhr und dabei nach Zeugenaussagen die Turmstraße bereits in der Ampelumschaltphase gelb-rot überquerte, erreichten die Kreuzung, als die Kinder die Straße betraten.

Die beiden stürzten zu Boden und verletzten sich. Nach Aussagen der Augenzeugen berührte der Pkw die laufenden Kinder nicht. Beide kamen mit einem Rettungswagen der Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus. Während der Neunjährige nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen konnte, wurde das Mädchen stationär aufgenommen.

Polizisten, die den Unfall aufnahmen, stellten keine Unfallschäden an dem Renault fest. Die weitere Bearbeitung übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3.