Wannsee

Polizei nimmt zwei Autoeinbrecher fest

Ein aufmerksamer Anwohner hat in der Nacht zu Mittwoch die Polizei in Wannsee alarmiert. Er hatte gegen 0.40 Uhr von seinem Balkon aus gehört, dass eine Autoscheibe an der Tristanstraße eingeschlagen und die Alarmanlage ausgelöst wurde.

Die Polizisten stellten an einem "VW-Tiguan" eine eingeschlagene Seitenscheibe fest, das Navigationsgerät fehlte. Bei einer längeren Absuche des Umfeldes beobachteten die Beamten ganz in der Nähe zwei Männer, die etwas in einer am Straßenrand stehenden Streugutkiste versteckten. Die Tatverdächtigen wurden festgenommen.

In der Kiste fanden die Beamten ein gestohlenes Navigationsgerät, dass aus einem aufgebrochenen "Mercedes", der an der Bismarckstraße geparkt war, stammte. Auch Einbruchswerkzeug wurde entdeckt.

Die Ermittlungen ergaben ein drittes aufgebrochenes Auto an der Nibelungenstraße. Auch hier war das Navigationsgerät gestohlen worden. Die beiden 19 und 21 Jahre alten Verdächtigen wurden bei der Kriminalpolizei eingeliefert, die die weiteren Ermittlungen aufgenommen hat.