Wilmersdorf

Obdachloser auf U-Bahn-Gleise gestoßen und beraubt

Ein Obdachloser hat am Dienstagabend am U-Bahnhof Wilmersdorf einen anderen Obdachlosen ins Gleisbett der U9 gestoßen und ihm dann die Tasche geraubt. Dabei wurde das Opfer leicht verletzt. Der 36-Jährige konnte sich aber aus dem Gleisbett. Züge waren zu dem Zeitpunkt nicht in der Nähe unterwegs.

Der 27-Jährige Täter konnte zunächst flüchten. Nachforschungen führten die Ermittler später in ein Neuköllner Wohnheim, wo er festgenommen wurde.