Tempelhof

Polizisten nehmen Jugendliche beim Zündeln fest

Zwei Zivilpolizisten haben in der Nacht zu Mittwoch zwei Jugendliche in Tempelhof beim „Zündeln“ überrascht und festgenommen. Die Beamten hatten laut Polizei gegen 0.45 Uhr in der Albrechtstraße einen der Jugendlichen bemerkt, als er von einem Müllcontainerplatz wegrannte. Dort stieg kurz drauf Rauch auf. Der 17-Jährige traf sich mit einem Gleichaltrigen, beide liefen in Richtung Komturstraße.

Dort hielten die beiden Polizisten die Jugendlichen auf, bei denen sie „weitere Beweismittel“ fanden. Das Feuer zerstörte drei große Mülltonnen, vier weitere wurden durch die Hitze stark beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.