Brandenburg

21-Jähriger mit Schmuggelzigaretten und falschen Kennzeichen ertappt

Mit fast 169.000 unverzollten Zigaretten und falschen Autokennzeichen an Bord ist ein Verdächtiger auf der Autobahn gefasst worden.

Polizisten war der Wagen am Samstag auf der A11 in Höhe Warnitz (Uckermark) aufgefallen. Die Beamten stoppten das Auto an der Anschlussstelle Werbellin (Barnim) und entdeckten die Zigaretten, wie die Polizei in Frankfurt (Oder) am Montag mitteilte.

Der Schaden wird mit rund 31.700 Euro angegeben. Zudem hatte der 21-Jährige falsche Kennzeichen montiert. Gegen ihn wird wegen Steuerhinterziehung und Urkundenfälschung ermittelt. Das Verfahren liegt bei der Zollfahndung Berlin-Brandenburg.