Brandenburg

Bundespolizei stellt gestohlenen Wohnanhänger sicher

Einen in den Niederlanden gestohlenen Wohnanhänger konnten Bundespolizisten am späten Sonntagnachmittag auf der Bundesautobahn 12 sicherstellen.

Als eine Streife kurz nach 16 Uhr auf einen Renault Transporter mit Wohnanhänger mit britischem Kennzeichen aufmerksam wurde, stoppte sie den Fahrer an der Anschlussstelle Müllrose für eine Routinekontrolle.

Während sie das Wohnwagengespann überprüften, versuchte der 52 Jahre alte polnische Fahrer, die Beamten mit einem britischen Kaufvertrag vom rechtmäßigen Besitz des Wohnanhängers zu überzeugen. Die Beamten bemerkten jedoch, dass an der Fahrzeugidentifizierungsnummer (FIN) manipuliert worden war. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Wohnanhänger noch in den Niederlanden zugelassen ist und dort entwendet wurde. Der rechtmäßige Eigentümer hatte den Diebstahl noch nicht einmal bemerkt.

Daraufhin stellten die Beamten das Wohnwagengespann sicher und nahmen den mutmaßlichen Dieb vorläufig fest.