Reinickendorf

Siebenjähriger Junge bei Autounfall schwer verletzt

Ein Kind hat am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf schwere Verletzungen erlitten. Eine 45-jährige Autofahrerin war gegen 16 Uhr mit ihrem "BMW" an der Kienhorststraße in Richtung Ollenhauer Straße unterwegs, als plötzlich ein siebenjähriges Kind zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Straße lief.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Junge mit dem Kopf gegen den Außenspiegel des Fahrzeuges prallte und sich verletzte. Ein Rettungswagen brachte den Jungen in ein Krankenhaus.