Spandau

Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Fußgänger wurde am Freitagmorgen in Berlin-Spandau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Der 59-Jährige überquerte gegen 6.30 Uhr den Brunsbütteler Damm und wurde dabei von einem Auto erfasst, das in Richtung Nauener Straße unterwegs war. Der Passant erlitt einen Beinbruch und lebensbedrohliche Kopfverletzungen.

Der 43 Jahre alte Autofahrer wurde ebenfalls verletzt, konnte das Krankenhaus jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Brunsbütteler Damm war zwischen Nauener Straße und Grünhofer Weg während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme etwa dreieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Das Unfallauto wurde für ein technischen Gutachtens sichergestellt.