Westend

Reisebus mit erheblichen Mängeln gestoppt

Einem Fahrer eines Reisebusses musste am Donnerstagmittag in Berlin-Westend die Weiterfahrt untersagt werden, nachdem an dem Fahrzeug erhebliche Mängel festgestellt wurden.

Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes kontrollierten kurz nach 12 Uhr den Bus am Zentralen Omnibus Bahnhof ZOB an der Masurenallee und stellten durchrostete Karosserieteile sowie Mängel an der Brems- und Auspuffanlage fest.

Das Fahrzeug wurde für ein technisches Gutachten sichergestellt. Der 59 Jahre alte Busfahrer sowie der Halter sehen jetzt einem hohen Bußgeld sowie Punkten in Flensburg entgegen.