Hohenwutzen

Autodieb nach Verfolgungsjagd bis nach Polen festgenommen

Ein Autodieb hat sich mit mehreren Polizisten eine Verfolgungsjagd bis nach Polen geliefert. Am Dienstag hatten Mitarbeiter des Gemeinsamen Zentrums der deutsch-polnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit (GZ) am Grenzübergang in Swiecko den in Berlin erbeuteten Wagen bemerkt und Polizisten beider Länder alarmiert.

Bei Hohenwutzen (Märkisch-Oderland) durchbrach der Dieb mit dem Auto eine Kontrollstelle und raste mit 130 Kilometern pro Stunde über eine Brücke nach Polen, wie das Polizeipräsidium Potsdam am Mittwoch mitteilte. Erst ein Defekt an der Ölwanne stoppte den Wagen. Der 42 Jahre alte Verdächtige wurde festgenommen.