Kriminalität

Polizei warnt vor neuem Enkeltrick

Die Berliner Polizei warnt vor einer neuen Variante des sogenannten Enkeltricks. Dabei werden die Opfer zunächst wie üblich dazu animiert, in dem Anrufer einen Verwandten oder Bekannten zu erkennen. Dann wird behauptet, der Anrufer hatte einen Unfall gehabt und benötigt zur Schadensregulierung eine höhere Summe Bargeld. Wenn sich das Opfer dann mit der Zahlung einverstanden erklärt, wird das Geld von einem angeblichen Polizisten in Zivil an der Wohnungstür abgeholt.

Die Polizei Berlin empfiehlt nicht auf solche oder ähnliche Anrufe zu reagieren und fremden Personen Geld auszuhändigen. Im Zweifel sollte sich Betroffene Dienst- oder Firmenausweise zeigen zu lassen und dann zur Bestätigung der Richtigkeit beim Arbeitgeber des Fremden anzurufen. Falls mann sich nicht sicher ist, sollten Angehörige oder Nachbarn hinzugezogen. In keinem Fall sollte man völlig Fremde in die Wohnung zu lassen.