Lichterfelde

Polizei fasst Dieb von Navigationsgeräten

Wegen des Verdachts, Navigationsgeräte gestohlen zu haben, hat die Polizei am Dienstagmorgen in Berlin-Lichterfelde einen 19-Jährigen festgenommen.

Gemeinsam mit zwei geflüchteten Komplizen hatte er nach den bisherigen Erkenntnissen gegen 3.45 Uhr am Briloner Weg die Seitenscheiben zweier Pkw eingeschlagen und die eingebauten Navis gestohlen. Ein Anwohner hatte das Trio bemerkt. Zudem löste kurz darauf bei einem der Fahrzeuge die Alarmanlage aus.

Die drei Täter flüchteten. Der 19-Jährige wurde jedoch kurz nach 4 Uhr auf dem S-Bahnhof Osdorfer Straße gefasst. Er hatte Einbruchswerkzeug bei sich und seine Kleidung war mit Glassplittern übersät. Die Beute war nicht in seinem Besitz.

Die Ermittlungen ergaben, dass er bereits am 30. Oktober 2013 in Zehlendorf beim Aufbrechen von Autos ertappt worden war, aber nur sein damaliger Komplize einen Haftbefehl erhielt. Nun soll der 19-Jährige erneut einem Haftrichter vorgeführt werden.

Neben den beiden Taten am Briloner Weg sind noch drei weitere Autoaufbrüche in der näheren Umgebung festgestellt worden. Dabei wurden zwei Navigationsgeräte gestohlen. Die Ermittlungen zu möglichen Zusammenhängen dauern an.