Hellersdorf

Mann niedergestochen – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht zu Dienstag gegen 2 Uhr ein 41-jähriger Mann an der Louis-Lewin-Straße in Hellersdorf durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden.

Der Mann musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Er wird derzeit intensivmedizinisch betreut, es besteht keine Lebensgefahr.

Zeugenaussagen zufolge war der 41-Jährige zuvor mit zwei Männern in Streit geraten, dann stach einer der Kontrahenten zu. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten zunächst. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die beiden Männer im Alter von 19 und 20 Jahren noch in Tatortnähe fest.

Die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen und den Hintergründen der Tat hat eine Mordkommission des Landeskriminalamtes übernommen.