Schönefeld

Polizei nimmt Drogenhändler am Flughafen fest

Die Bundespolizei hat einen mutmaßlichen Drogendealer bei der Einreise am Flughafen Berlin-Schönefeld festgenommen. Gegen den Mann lagen drei Haftbefehle vor. Der 33-Jährige war am Abend mit einer Maschine aus Rom gekommen. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass ihn die Berliner Staatsanwaltschaft unter anderem wegen schwerer Körperverletzung sucht. Zudem wird ihm vorgeworfen, mit Drogen gehandelt zu haben.

Die Polizisten nahmen den bereits verurteilten Mann fest und brachten ihn in die Haftanstalt Moabit. Er soll nun mehr als drei Jahre hinter Gittern verbringen.