Hauptbahnhof

Franzose versucht Snack-Automaten zu knacken

Ein 25 Jahre alter Franzose ist in der Nacht zu Donnerstag gleich zwei Mal auf dem Berliner Hauptbahnhof festgenommen worden.

Laut der Bundespolizei war der Mann gegen 3 Uhr morgens vom Bahnsteig in den Bahntunnel geklettert und hatte sich dort eine Betonplatte gegriffen. Damit versuchte er, die Scheibe eines Snack-Automaten einzuschlagen.

Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Bei der Überprüfung der Personalien stellten sie fest, dass der Mann bereits am Mittwoch in Niedersachsen aufgegriffen worden war.

Kurz darauf mussten die Bundespolizisten den Mann allerdings erneut festnehmen. Er hatte im Hauptbahnhof den Inhalt eines Feuerlöschers versprüht. Die Beamten leiteten Verfahren wegen Diebstahl in besonders schwerem Fall und wegen Missbrauchs von Nothilfemitteln ein. Der Mann blieb auf freiem Fuß, erhielt aber einen Platzverweis.