Wedding

Wachmann vor Geschäft beleidigt und angegriffen

Ein 30 Jahre alter Sicherheitsmitarbeiter einer Einzelhandelsfirma in Berlin-Wedding ist am Montagabend laut Polizei von einem 32-Jährigen bespuckt und beleidigt worden.

Der Wachmann habe gegen 19.50 Uhr vor dem Eingang eines Einkaufscenters gestanden, als es zu der Tat kam, hieß es in einer Mitteilung der Polizei am Dienstag. Beim Versuch, den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizisten festzuhalten, habe der Mann versucht, den 30-Jährigen mit einer leeren Bierflasche zu schlagen.

Durch das Eingreifen eines weiteren Angestellten der Firma konnte dies verhindert, der Angreifer festgehalten und der Polizei übergeben werden. Der 30-Jährige erstattete Anzeige wegen Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung, deren Bearbeitung der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen hat.