Friedrichshain

30-Jähriger im Streit niedergestochen

Ein 30 Jahre alter Mann ist am Sonnabend in Berlin-Friedrichshain in einem Streit schwer verletzt worden. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden festgenommen und sollen einem Haftrichter vorgeführt werden.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war der 30-Jährige frühmorgens in der Frankfurter Allee mit zwei 19 und 25 Jahre alten Männern in Streit geraten. Einer von ihnen soll ihm eine Glasflasche auf dem Kopf zerschlagen, der andere ihm noch mehrere Messerstiche versetzt haben.

Worum es in dem Streit ging, war nicht bekannt. Der Schwerverletzte kam in eine Klinik.