Britz

Polizisten nehmen Serieneinbrecher zum zweiten Mal fest

Polizeibeamte haben am Freitagnachmittag in Berlin-Britz einen Wohnungseinbrecher dingfest machen können.

Der seit längerer Zeit stadtweit agierende Mann wurde nach Polizeiangaben beim Betreten eines Seniorenwohnheims an der Buschkrugallee beobachtet. Wenig später verließ er das Gebäude und wurde in seinem Auto kurz vor der Autobahnauffahrt gestoppt.

In dem Wagen mit polnischem Kennzeichen entdeckten die Ermittler hochwertigen Schmuck, der aus Diebstählen stammt. In dem Seniorenwohnheim fanden die Beamten eine eingetretene Wohnungstür und durchwühlte Zimmer vor.

Der Schmuck konnte bereits seiner Eigentümerin zugeordnet werden.

Derzeit gehen die Polizisten von mindestens 15 Einbrüchen in der zurückliegenden Zeit aus, die dem Tatverdächtigen zugeordnet werden können. Bereits Ende Juli war der 46-Jährige auf frischer Tat festgenommen, jedoch anschließend wieder entlassen worden.