Mitte

Bündnis „Umfairteilen“ demonstriert in Berlin

Acht Tage vor der Bundestagswahl hat das Bündnis „Umfairteilen – Reichtum besteuern“ seinen Forderungen mit einer Demonstration in Berlin Nachdruck verliehen.

In der Hauptstadt zogen am Sonnabend bei strahlendem Sonnenschein laut Veranstalter rund 3000 Menschen in das Regierungsviertel nahe dem Bundeskanzleramt. Die Polizei sprach von rund 1200 Teilnehmern. Die zentrale Veranstaltung des Bündnisses an diesem Tag fand in Bochum statt.

Auf Plakaten und Transparenten forderten die Demonstranten unter anderem „Armut bekämpfen – Reichtum teilen“, die Einführung einer Vermögenssteuer und mehr Investitionen in Bildung, Sozialsysteme, die Energiewende und in die öffentliche Infrastruktur. Mit symbolischen Aktionen wurden vor dem Paul-Löbe-Haus, in dem unter anderem die Bundestagsausschüsse tagen, gemäß dem Motto „umfairteilen“ Geldsäcke und Geldmünzen für neue Zwecke zur Verfügung gestellt.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.