Charlottenburg

Polizei hebt an U-Bahnhof Halemweg Drogenlager aus

Polizisten haben an einem U-Bahnhof in Berlin-Charlottenburg ein Drogendepot ausgehoben und den mutmaßlichen Dealer festgenommen. Die Fahnder hatten den 18-Jährigen am Mittwoch dabei beobachtet, wie er hinter einem Gebüsch an der Station Halemweg etwas in der Erde vergrub – 51 sogenannte Szenekügelchen mit Rauschgift, wie sich herausstellte.

Die Beamten nahmen ihn fest, als er zu seinem Versteck zurückkehren wollte. Bei ihm fanden sie 250 Euro, die mutmaßlich aus Drogenschäften stammen, sowie zwei Handys. Außerdem soll es sich bei dem 18-Jährigen um jenen Mann handeln, der den Drogenfahndern bei einem ähnlichen Einsatz am selben U-Bahnhof vor einer Woche noch hatte entkommen können.