Körperverletzung

Erst streiten sich die Hunde, dann gehen Besitzer aufeinander los

Erst stritten sich die Hunde und bissen sich, dann gingen die Besitzer der Tiere in Oberschöneweide aufeinander los.

Wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte hatten sich zwei Hunde in der Straße an der Wuhlheide in Höhe der Unterführung „in die Wolle“ bekommen. Dabei biss der Hund eines 32-Jährigen das Tier einer 42-jährigen Frau.

Daraufhin gerieten die Hundebesitzer in Streit. Die 42-Jährige fühlte sich dabei nach eigenen Angaben bedroht, zog ein Messer und stach den 32-Jährigen nieder. Die Frau rief selbst Feuerwehr und Polizei. Die Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er opriert werden musste.

Die Polizei nahm die Personalien der Frau auf und veranlasste eine Blutentnahme.